Medios AG veröffentlicht Halbjahresfinanzbericht 2018 – Wachstumskurs fortgesetzt

  • Hohe Nachfrage nach individualisierter Medizin
  • Ausbau der Anzahl der Partnerapotheken
  • Umsatzerlöse steigen um 24 % auf 145 Millionen Euro
  • EBT* wächst um 22 % auf 4,7 Millionen Euro
  • Prognose für das Gesamtjahr 2018 bestätigt

Berlin, 25. September 2018 – Die Medios AG („Medios“), eines der führenden Specialty Pharma Unternehmen in Deutschland, profitierte im ersten Halbjahr 2018 von der unverändert hohen Nachfrage nach individualisierter Medizin sowie dem konsequenten Ausbau der Anzahl der Medios Partnerapotheken.

Gemäß des heute veröffentlichten Halbjahresberichts (IFRS) stieg der Konzernumsatz im Berichtszeitraum um 24 % auf 145 Millionen Euro (Vj. 117 Millionen Euro). Das Ergebnis vor Steuern (EBT) wuchs ­­– vor nicht liquiditätswirksamen Sonderaufwendungen für Aktienoptionen in Höhe von 1,15 Millionen Euro ­– um 5,4 % auf 4,08 Millionen Euro (Vj. 3,9 Millionen Euro). Ohne die einmalige Sonderaufwendungen zur Inbetriebnahme der im September 2017 erworbenen Labore in Höhe von 0,64 Millionen Euro verzeichnete das EBT ein Plus von 22,0 % auf 4,7 Millionen Euro.

Die Bilanzsumme der Medios AG erhöhte sich aufgrund des Wachstums zum 30. Juni 2018 auf 87,3 Millionen Euro (31. Dezember 2017: 61,7 Millionen Euro). Die liquiden Mittel per 30.6.2018 betrugen 15,1 Millionen Euro.

Kontinuierlicher Ausbau des Netzwerks an Partnerapotheken

Im März 2018 hatte die Medios AG die Übernahme wesentlicher Betriebsteile der BerlinApotheke Schneider & Oleski oHG („BerlinApotheke“) angekündigt. Mit dieser Akquisition und dem damit verbundenen Ausbau des Herstellbetriebs für nicht-zytostatische Produkte kann Medios seinen dynamisch wachsenden Geschäftsbereich Herstellung weiter ausbauen. Die Betriebsteile wurden in einem ersten Schritt im Juni 2018 in die Medios Gruppe integriert. Die vollständige Einbringung inklusive der Ausgabe der neuen Aktien soll bis Ende Oktober 2018 abgeschlossen werden. Hierdurch kann bereits 2018 die Anzahl der individualisierten Medikationen deutlich gesteigert werden.

Manfred Schneider, CEO der Medios AG: „Wir haben im ersten Halbjahr 2018 wichtige Meilensteine erreicht und sind für das Gesamtjahr voll im Plan. Mit der Aufnahme des operativen Geschäftsbetriebes in der Medios Individual sowie dem erfolgreichen Ausbau unseres Netzwerks an Partnerapotheken auf aktuell über 140 haben wir die Basis für weiteres Umsatz- und Ergebnis-Wachstum gelegt.“

Mittelfristig plant Medios, das Netzwerk auf 300 Apotheken zu erweitern, das gesamte Potential an spezialisierten Apotheken in Deutschland sieht das Management bei rund 1.000.

Bestätigung der Prognose Gesamtjahr 2018

Angesichts des positiven Geschäftsverlaufs und des erfolgreichen weiteren Ausbaus des Geschäftsbetriebes bestätigt der Medios Vorstand die im Geschäftsbericht 2017 veröffentlichte Prognose für das Gesamtjahr 2018. Dementsprechend sollen die Konzernumsatzerlöse auf rund 320 Millionen Euro ansteigen, ein Zuwachs von 26 % im Vergleich zum Vorjahr. Das EBT ohne Berücksichtigung der nicht liquiditätswirksamen Sonderaufwendungen für Aktienoptionen soll voraussichtlich 11 Millionen Euro erreichen, ein Plus von 37 % im Vorjahresvergleich.

Die Medios AG plant das profitable Wachstum weiterhin fortzusetzen. Nach Aufnahme des operativen Geschäftsbetriebes in der Medios Individual soll sich sukzessive die Profitabilität verbessern. Das volle Potential dieser strategischen Maßnahme wird sich voraussichtlich ab 2019 entfalten.

Weitere Informationen zum Geschäftsverlauf der Medios AG im ersten Halbjahr 2018 enthält der Halbjahresfinanzbericht, der unter https://medios.ag/de/investor-relations/finanzberichte/ zum Download zur Verfügung steht.

____________________

* vor einmaligen Sonderaufwendungen zur Inbetriebnahme der im September 2017 erworbenen Labore in Höhe von 0,64 Millionen Euro und nicht liquiditätswirksamen Sonderaufwendungen für Aktienoptionen in Höhe von 1,15 Millionen Euro. 

Über Medios AG

Die Medios AG ist eines der führenden Specialty Pharma Unternehmen in Deutschland. Als Großhändler für Specialty Pharma Arzneimittel und GMP-zertifizierter Hersteller patientenindividueller Medikationen deckt Medios wesentliche Bestandteile der Versorgungskette in diesem Bereich ab und folgt den höchsten internationalen Qualitätsstandards. Bei Specialty Pharma Arzneimitteln handelt es sich insbesondere um individualisierte Infusionen für Patienten mit seltenen oder chronischen Erkrankungen wie Krebs, HIV und Hepatitis. Ziel von Medios ist es, Partnern und Kunden integrierte Lösungen entlang der Wertschöpfungskette anzubieten und dadurch eine optimale pharmazeutische Versorgung der Patienten zu gewährleisten.

Die Medios AG ist Deutschlands erstes börsennotiertes Specialty Pharma Unternehmen. Die Aktie (WKN: A1MMCC, ISIN: DE000A1MMCC8) notiert im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (General Standard) und der Börse Hamburg-Hannover.

Kontakt

Kirchhoff Consult AG
Anja Ben Lekhal
Borselstraße 20
22765 Hamburg
Telefon: +49 40 60918655
Fax: +49 40 60918660
E-mail: medios@kirchhoff.de
www.kirchhoff.de

Disclaimer
Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Die Medios AG übernimmt keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.